(c)_feelimage_Matern li nach re: Margit Berner, Katharina Sigl, Thomas Dorner

Lernen aus der Krise.

Die Initiative #lernenausderkrise auf Wachstumskurs.
Besser gerüstet für die Zukunft:


25 Fachexpert*innen erheben die Learnings der Krise, führen Interviews mit Führungskräften aus allen Fachbereichen von Unternehmen und teilen die Erkenntnisse in Form von Artikeln und Vorträgen.


Mauerbach/Wien, 11. September 2020 – Seit Anfang August sind 25 Fachexpert*innen im Rahmen der #lernenausderkrise Initiative (https://www.lernenausderkrise.at/), die Katharina Sigl gemeinsam mit ihren Projektpartnern Margit Berner und Thomas Dorner ins Leben gerufen hat, auf der Suche nach den Corona-bedingten Veränderungen in österreichischen Unternehmen. Insgesamt führen sie mehr als 200 Einzelinterviews mit verantwortlichen Kompetenzinhaber*innen und Manager*innen aus allen relevanten Unternehmensbereichen aus mehr als 150 österreichischen Unternehmen.

Wir greifen aktuelle Entwicklungen auf, reflektieren die wirtschaftlichen Auswirkungen mit Fachexpert*innen aus der Wirtschaft und Wissenschaft und stellen die Forschungsergebnisse und Erkenntnisse allen österreichischen Unternehmen niederschwellig zur Verfügung.

Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, einen 360°-Blick auf alle unternehmerischen Fachbereiche zu werfen und die Erkenntnisse und handfesten Learnings zu dokumentieren, zusammen zu führen und daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten. Dieses Wissen soll in weiterer Folge branchenübergreifend und auch über Unternehmensgrößen hinweg geteilt und Unternehmen niederschwellig zugänglich gemacht werden. Darüber hinaus soll der Austausch zwischen den Manager*innen gefördert werden, damit sie für kommende Krisen und Herausforderungen besser gerüstet sind.

Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, unterstützt die Initiative: „Ich freue mich, dass so viele Unternehmerinnen und Unternehmer, Expertinnen und Experten bei dieser Initiative mitmachen und ihre Erfahrungen einbringen! Es ist wichtig, denn es geht um die Resilienz, die Widerstandskraft des österreichischen Standorts.“

Zu den Fachexpert*innen zählen Alexander Bauer (Internationalisierung), Mag.(FH) Andrea Dietl (Corporate Social Responsibility), Thomas Dorner (Vertrieb), Prof. Dr. Wolfgang Elšik (Organisation), Charlotte Hager (Semiotik), Gerhard Haumer (Facility & Property Management), Roland Heiml (Forschung & Entwicklung), Dr. Günther Jauck (Einkauf), Mag. Jürgen Kaiser, MBA (Finanzen), Jasmin Köse (Logistik), Mag. Thomas Laszlo (IT), Ing. Helmut Maier (Geschäftsführung), DI Wolfgang Neumayer (Produktion), Helga Pattart-Drexler, MA (Leadership), Annabell Pehlivan, MA (Innovation), Elisabeth Petracs, BA (Kundenzentriertes Prozessmanagement), Heinz Popovic (Digitalisierung), Dr. Andrea Pramböck (Data Governance), Dipl. Vw. Heike Reising (Customer Service), Mag. Evelyn Schödl (Unternehmenskultur), Katharina Sigl, MAS, MBA, MSc., MA (Marketing), Herbert Steinhauser (Human Resources), Mag. Stefan Ströbitzer (Kommunikation) und Mag. Nikolaus Vogt (Recht).

Branchenübergreifende Unterstützung:

Zur INTRE Newsletter Anmeldung

Die Initiator*innen konnten in den letzten Wochen bereits viele starke Partner aus den unterschiedlichsten Bereichen ins Boot holen. So unterstützen aktuell 15 Fachverbände und Vereine #lernenausderkrise – und zwar Austrian Private Equity and Venture Capital Organisation (AVCO), der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik Österreich (BMÖ), der Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ), die Gesellschaft für Prozessmanagement, die Gesellschaft für Wissensmanagement (gfwm), die Industriellenvereinigung (IV), der Marketing Club Österreich (MCÖ), der Österreichische Handelsverband, Projekt Management Austria (pma), der Public Relations Verband Austria (PRVA), der Austrian Business Council for Sustainable Development (respACT), der Verband Österreichischer Software Industrie (VÖSI),die Vereinigung Österreichischer Vertriebsmanager (vövm), der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) sowie die Wirtschaftskammer Österreich (WKO). Insgesamt 12 heimische Medien begleiten die Initiative im Rahmen ihrer Berichterstattung – zu ihnen gehören APA COMM (https://www.ots.at/), Computerwelt (https://computerwelt.at/), Die Macher – das Wirtschaftsmagazin (https://diemacher.at/), die Wirtschaft (https://www.die-wirtschaft.at/), i-Magazin (https://www.i-magazin.com/), INTRE – Magazin für Business. Success. Management. (https://www.intre.cc/), MedienManager (https://www.medienmanager.at/), New Business – Magazine für Unternehmer (https://www.newbusiness.at/), O.VATION (https://www.ovationmagazin.com/), Training – das Magazin für Weiterbildung und HR-Management (https://www.magazintraining.com/), Wiener Zeitung (https://www.wienerzeitung.at/) und x-technik (https://www.x-technik.at/).

©lernenausderkrise

Mission Statement #lernenausderkrise:

Wir greifen aktuelle Entwicklungen auf, reflektieren die wirtschaftlichen Auswirkungen mit Fachexpert*innen aus der Wirtschaft und Wissenschaft und stellen die Forschungsergebnisse und Erkenntnisse allen österreichischen Unternehmen niederschwellig zur Verfügung. Dies geschieht in Form von Publikationen, Veranstaltungen und Einzelberatungen. Wir legen unseren Fokus auf das personale und kollektive Lernen sowie auf die Förderung der Kreativität und Stärkung der Innovationskraft in Organisationen. Wir schaffen mit interdisziplinär besetzten Projekten neue Erkenntnisse für die Unternehmensführung der Zukunft.


Initiator*innen:

Katharina Sigl, MAS, MSc.,MBA, MA Initiatorin und Projektentwicklung T: +43 660 477 30 51 E: katharina.sigl@lernenausderkrise.at

Margit Berner Pressekontakt E: margit.berner@lernenausderkrise.at T: +43 699 181 182 42

Thomas Dorner Projektmanagement und Scrum Master E: thomas.dorner@lernenausderkrise.at


Tagged , , , .