N26

N26 erreicht fünf Millionen Kunden zum fünften Geburtstag

● Die mobile Bank feiert weiteren wichtigen Meilenstein nach einem Rekordwachstum in 2019
● N26 startet das Jahr 2020 mit großem Design-Update für die Banking App

Die globale digitale Bank N26 gibt heute bekannt, dass sie die Fünf-Millionen-Kunden-Marke überschritten hat – fast genau fünf Jahre nach Einführung ihres revolutionären und eigens für das Smartphone entwickelten Bankkontos am 26. Januar 2015. N26 blickt auf ein erfolgreiches Jahr mit außergewöhnlich starkem Wachstum zurück. 2019 hat sich die weltweite Kundenzahl mehr als verdoppelt und damit konnte N26 in diesem Jahr mehr Neukunden begrüßen, als in allen vorangegangenen Jahren zusammengenommen.

„2019 war nicht nur ein Jahr des Wachstums, sondern auch der bewussten Investitionen in unser Produkt, unsere Mitarbeiter und die Servicequalität für unsere Kunden. Hinter uns liegt eine phänomenale Reise und täglich verbessern wir das Banking-Erlebnis von immer mehr Menschen weltweit“, sagt Maximilian Tayenthal, Mitbegründer und CFO von N26.

Im vergangenen Jahr startete das Unternehmen als erste europäische Challenger-Bank in den USA, eröffnete einen neuen Technologiestandort in Wien, führte sein neues Premium-Produkt N26 You ein und hat mit Shared Spaces eine neue Art des gemeinsamen Bankings auf den Markt gebracht. 2020 begann mit einem vollständigen Redesign der Navigation innerhalb der Banking App. Dabei hat N26 an den für die
Kunden wichtigsten Funktionen gearbeitet, zum Beispiel dem schnelleren Senden von Geld an Freunde und Familie, einem noch besseren Überblick über die eigenen Ausgaben und einem bequem zu aktivierenden Diskretionsmodus, um auch von unterwegs die eigenen Finanzen sicher zu verwalten.

„Fünf Millionen Kunden sind eine große Leistung, aber Wachstum a llein ist nicht unser Ziel. Wir sind heute einer der größten Akteure für Digitales Banking. Unsere ursprüngliche Mission haben wir aber nicht vergessen – eine Branche umzukrempeln, die reif für Veränderungen ist. N26 hat bewiesen, dass Banking durch den Einsatz von Technologie einfach und intuitiv sein kann“, sagt Valentin Stalf, Mitbegründer und CEO von N26.

Zudem hat das Unternehmen massiv in sein Team investiert und innerhalb von zwei Jahren die Mitarbeiterzahl von 300 auf 1.500 Mitarbeiter aus 80 verschiedenen Nationen ausgebaut, die an insgesamt fünf Standorten weltweit tätig sind. Der Ruf als Top-Arbeitgeber führte 2019 zu fast 150.000 Bewerbungen weltweit, die N26 ermöglicht haben, ein Team der Spitzenklasse aufzubauen. N26 wurde von Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal in Berlin mit der Vision gegründet, einen neuen Ansatz für das Bankwesen zu schaffen, der Banking schön, einfach, fair und transparent gestaltet und Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität in den Mittelpunkt stellt. Die digitale Bank brachte Anfang 2015 ihr erstes kostenloses Girokonto auf den Markt, bevor sie als erste in ihrer Branche eine europäische Banklizenz erhielt. Heute ist N26 eine voll regulierte Bank in Europa und genießt das Vertrauen ihrer Kunden in 26 Märkten.

N26 bietet derzeit drei Girokonten an: N26 Standard, N26 You und das Premiumkonto N26 Metal, das unter anderem kostenlose Bargeldabhebungen weltweit, eine Reiseversicherung, ausgewählte Partnerschaften und exklusive Produktfeatures umfasst.
Mehr Infos unter https://n26.com/de-de .


Tagged , , .